Warenkorb
Menu
Favorites

Du hast noch keine Favoriten.

Pullover & Strickjacken

7 Produkte
Anzahl pro Seite
Sortieren nach
Filter
Filter
TOM TAILOR 1032601
€ 39,99

Preis inkl. MwSt. zzgl. Versand

TOM TAILOR 1031188
€ 39,99

Preis inkl. MwSt. zzgl. Versand

TOM TAILOR 1031186
€ 39,99

Preis inkl. MwSt. zzgl. Versand

TOM TAILOR 1031186
€ 39,99

Preis inkl. MwSt. zzgl. Versand

TOM TAILOR 1030963
€ 49,99

Preis inkl. MwSt. zzgl. Versand

TOM TAILOR 1030436
€ 49,99

Preis inkl. MwSt. zzgl. Versand

TOM TAILOR 1027387
€ 49,99

Preis inkl. MwSt. zzgl. Versand

Pullover & Strickjacken

Strickmode ist längst nicht mehr nur Kleidung, die warm halten soll. Die Vielfalt der Strickmuster, Feinheiten und Formen lassen jedes Fashion-Herz höherschlagen und statten dich für jeden Anlass zu jeder Jahreszeit aus. Vom Rundhals Pullover zum v-Neck Pullover, vom long Cardigen zur kuscheligen Strickjacke – hier erfährst Du alles rund um Strickmode und wann, du was am besten kombinierst.


Pullover

Pullover für Damen gibt es in einer Vielzahl, sodass für jeden etwas zu finden ist. Ein Strickpulli ist neben dem Sweatshirt ein Allrounder, der in keinem Kleiderschrank fehlen sollte. Gröbere Strickpullover sind eher für kältere Tage geeignet und außerdem meist in Freizeitlooks zu sehen. Die dicke kuschelige Wolle hält dich besonders warm und noch wärmer, wenn es ein Rollkragen Pulli ist. Pullover aus Feinstrick sind etwas dünner, dafür auch bei wärmeren Temperaturen ein guter Begleiter. Außerdem eignen sich diese sehr gut für alle Outfits im Businessbereich. Je nach Vorliebe kannst du hier zum Pullover mit V-Ausschnitt oder zum klassischen Modell, dem Pullover mit Rundhals greifen. Für einen etwas strengeren, gleichzeitig aber auch sehr androgynen Look ist der Rolli eine spannende Alternative.
Ob grob oder fein, dem Schnitt ist das egal. Daher findest du coole Strickpullis im Oversized-Look wie auch in körpernahen Formen. Besonders beliebt in den Trends sind weit geschnittene, kuschelige Pullover, in die man sich richtig schön einmummeln kann. Richtig cool sehen sie entweder zur weiten Hose mit Sneakers oder Boots aus. Andererseits kannst du auch eine klassischere Kombination mit Skinny-Jeans oder Leggings wählen.

Strickjacken

Die Strickjacke für Damen könnte mit das beliebteste Teil im Kleiderschrank einer Frau sein. Denn zum Chillen zu Hause, zum Coffee-Date und ins Büro findet eine kuschelige Strickjacke immer Anwendung. Übrigens kannst du Strickjacke und Cardigan synonym verwenden – Cardigan ist einfach der englische Begriff.
Eine dünne und leichte Strickjacke eignet sich, um sie bei milden Temperaturen schnell mal überzuwerfen. Der sommerliche Grillabend ist zum Beispiel das perfekte Event für einen Cardigan aus Feinstrick. Ein kurzer, leichter Cardigan, der Knöpfe zum Schließen hat, ist auch einfach ein absoluter Klassiker. Mit Shirt oder Bluse darunter bist Du immer schick angezogen und ausgehbereit. Eine kurze Strickjacke eignet sich vor allem zu hochgeschnittenen Hosen – ob Jeans oder Stoffhose ist dabei ganz egal. Ähnlich wie der Pullover aus Feinstrick ist auch die Strickjacke aus Feinstrick ein gern genutztes Büroaccessoire. Denn die kannst Du auch toll mit einem Blazer kombinieren. Die Strickjacke mit Knöpfen lockert den Look etwas auf.
Übrigens gibt es auch schöne Modelle mit integrierter Kapuze. Die Kapuzenstrickjacke kommt vor allem im Bereich der Loungewear vor und steht dort für kuschelige, weiche Jacken. Interessanterweise kommt diese häufig mit Reißverschluss oder ohne Verschlussmöglichkeit. Somit ist diese Form definitiv für deine Freizeitlooks gedacht.
Der Cardigan sieht immer Herbst und Winter meist etwas anders aus. Die Strickjacke mögen Damen dann gerne aus Wolle, damit die Wärmehaltigkeit besser ist. Häufig siehst Du hier den Oversized Cardigan, worin du dich schön einkuscheln kannst. Gerne kommt der Cardigan in Grobstrick, was an der Garndicke der verwendeten Materialien liegt. Um den dicken Strick in deinem Outfit richtig gut hervorzuheben, trage am besten eine schlichte Hose dazu.
Für die stark Fröstelnden unter uns gibt es die Longstrickjacke. Die lange Strickjacke geht mindestens bis über den Po und hält so einfach nochmal extra warm. Häufig ist ein long Cardigan vorne offen, kann aber auch einen Bindegürtel oder Knöpfe haben. Trage die lange Version am besten zu einer engen Hose. Mit Boots dazu erreichst du einen richtig lässig-coolen Look. Extra-Fashion-Tipp: hat die lange Strickjacke Knöpfe kannst du sie auch mal als Kleid tragen.

Sonderformen

Neben Pullovern und Strickjacken gibt es natürlich auch noch weitere Strickformen, die leichte Abwandlungen von Pullis und Jacken darstellen.

Strickkleid

Ein Strickkleid für mildere Temperaturen sieht man häufig aus einem feinen Rippstrick. Die körperbetonten Kleider in bunten Farben sind das It-Piece für Frühling und Sommer. Im Winter findest du dann die dickere Version aus Wolle, entweder körperbetont oder aber gerne auch im leichten Oversized-Look. Mit dem Kuschel-Overload-Look kann es aber fast schwierig werden vom Sofa zukommen…
Zu Strickkleidern kannst du Sneakers und Boots (gerne auch mit Absatz) perfekt kombinieren. Eine schöne Strumpfhose mit leichtem Muster dazu kann auch ein großartiger Hingucker werden.
Pullunder
Strickpullunder sind Pullover ohne Ärmel. Der klassische Pullunder hat in den letzten Saisons ein richtiges Revival erfahren und spielt wieder ganz vorne in den Trends mit. Pullunder gibt es körpernah wie auch weit geschnitten. Du kannst darunter ein Shirt oder eine Bluse ziehen oder einfach Nichts. Der minimalistische Look ohne etwas drunter wirkt sexy und edel zugleich. Außerdem kannst du noch etwas mit der Form des Ausschnitts spielen. Einen V-Ausschnitt kannst du für einen klassischen Look wählen, wenn dieser nicht allzu groß ist. Mit einem tiefen V-Ausschnitt zeigst Du, dass die Fashion-Szene dein zu Hause ist. Mit einem Rundhalsausschnitt strahlst Du zeitlose Eleganz aus. Besonders modern sind Stehkragen, gerne auch mit Reißverschluss, wobei sie dann Troyer genannt werden. Eine lässige Mischung aus edel und cool ist vielseitig kombinierbar.

Strickwesten

Strickwesten sind eine willkommene Alternative zur Strickjacke. Die ärmellose Jacke ist etwas luftiger und kann dein Outfit so auch noch ergänzen wenn die Temperaturen steigen.
Häufig wirst Du diese Form im Boho-Chic finden. Verträumte und romantische Looks passen super zu den gestrickten Westen.

Bolero

Das ursprünglich spanische Jäckchen wurde zunächst in der Abend- und Eventmode aus edel glänzenden Stoffen getragen. Als es freizeittauglich wurde, fertige man es in schönen Strickformen. Als Bolero-Strickjacke versteht man Jacken, die gerade bis kurz unter die Brust reichen und vorne offen sind. Sie bedecken vor allem die Schulterblätter, die Schultern und die Arme. Trage darunter einfach ein schlichtes Top oder Shirt und du hast wieder ein wunderschönes Outfit gezaubert.


Materialien

Baumwolle

Die natürliche Faser hat allerlei positive Eigenschaften, was sie so beliebt macht. Ihre temperaturausgleichende Wirkung lässt uns im Sommer Strick tragen ohne darin zu schwitzen. Hautverträglich ist sie sowieso, weswegen Du Baumwolle direkt auf der Haut tragen kannst. Des weiteren ist das Material super pflegeleicht. Einen Pullover aus Baumwolle kannst du problemlos bei 60° C waschen.
Strick aus Baumwolle ist also super für milde Temperaturen geeignet.

Merinowolle

Der spannende Rohstoff hat nicht nur positive Eigenschaften an seinem tierischen Träger, auch wir können sie uns zu eigen machen. Wolle ist auf Grund ihrer Kräuselung sehr wärmehaltig und kuschelig. Ein Pullover aus Merinowolle ist somit genau das richtige für die kalten Temperaturen. Wolle hat selbstreinigende und neutralisierende Eigenschaften, bedeutet, dass Du den Pullover aus Wolle nur bei starken Verschmutzungen waschen musst, ansonsten reicht ausgiebiges auslüften an der frischen Luft. Wenn du waschen musst, dann nur mit kaltem Wasser im Schonwaschgang. Auch beim Trocknen ist Vorsicht geboten: hängst du die Ware im nassen zustand auf, dehnt sich die Faser und wird nicht wieder zurückspringen. Am besten liegend auf einem Handtuch trocknen.

Viskose

Viskose ist zwar eine Chemiefaser, allerdings aus natürlichen Rohstoffen. Aus Abfällen der Baumwolle hergestellt, hat Viskose ähnliche Trageeigenschaften. Der weiche und fließende Stoff ist super angenehm auf der Haut und hat gerne auch eine kühlende Wirkung. Ein Pullover aus Viscose ist daher ein gern getragenes Stück für Frühjahr und Sommer.

Kaschmir

Der wohl edelste und teuerste Rohstoff stammt von der Kaschmirzeige, die im mongolischen Hochgebirge zu Hause ist. Dort ist sie extremen Temperaturschwankungen ausgesetzt, welche sie mit Hilfe ihrer Wolle ausgleichen kann. Genau diese Eigenschaften möchten wir auch in unserer Kleidung, weswegen wir die Unterwolle auskämmen und zu feinen Garnen spinnen. Da ein Tier pro Jahr nur bis zu 150 Gramm abgibt, ist Kaschmir sehr begehrt und sehr teuer. Das Material lässt sich angenehm auf der Haut tragen, da es sehr weich und geschmeidig ist. Das macht einen Pullover aus Kashmir auch so beliebt. Durch die Eigenschaften des Rohstoffs hat Kaschmir bei kalten Temperaturen eine wärmende Wirkung, bei warmen Temperaturen allerdings eine kühlende und ist somit ganzjährig geeignet. Side Fact: Pilling ist auch bei Kaschmir ganz normal. Wäre das Garn stärker gedreht würde man zwar Pilling vermindern, allerdings würde auch die Weichheit abnehmen.

Divide

Um dir den besten Onlineshop bieten zu können, verwenden wir Cookies. Du kannst diese in den Einstellungen anpassen. Hier findest du unsere cookie-richtlinien.